Aufgaben

Aufgabenschwerpunkte der Arbeitsgemeinschaft der rheinland-pfälzischen Handwerkskammern:

  • Vorbereitung einer einheitlichen Willensbildung der Handwerkskammern in allen Grundsatzfragen als „Meinungsbildungsprozess nach innen“ sowie koordinierende Unterstützung der Handwerksorganisation bei der Erfüllung ihrer Aufgaben.
  • Stellungsnahme zu allen das Handwerk betreffenden grundsätzlichen Angelegenheiten und Vertretung der gemeinsamen Belange des rheinland-pfälzischen Handwerks gegenüber der Landesregierung, dem Landtag, den Parteien, den Landesbehörden, anderen Körperschaften, Verbänden sonstigen Einrichtungen sowie der Öffentlichkeit.
  • Pflege von Beziehungen zu den Organisationen der Wirtschaft und der Wissenschaft sowie handwerksfördernden Einrichtungen.
  • Durchführung gemeinsamer, im Interesse des Gesamthandwerks liegender Maßnahmen auf Landesebene.
  • Herausgabe von Informationsschriften, Broschüren und sonstigen Publikationen (z.B. Wünsche und Forderungen des rheinland-pfälzischen Handwerks zu Kommunal- und Landtagswahlen, vierteljährliche Konjunkturberichte, ...) und Betreiben von Öffentlichkeitsarbeit u.a. in Form von Pressemitteilungen, Pressekonferenzen sowie Redaktion der Deutschen Handwerkszeitung.